Freifachkurse und Ensembles

An unserer Schule besteht ein reichhaltiges Angebot an musikalischen Kursen und festen Ensembles, für welche Du Dich jedes Schuljahr im März des vorangehenden Schuljahres anmelden kannst.


Akkordeon-Ensemble der AKSA und NKSA

In der Gruppe erarbeiten wir verschiedenste Originalliteratur für Akkordeonensemble/-Orchester. Je nach Werk, werden wir noch andere Instrumente beiziehen.

LeitungBarbara Steinger

 

Band

Für diverse Instrumente, Dienstag 16:45 – 17:30 in der Reithalle.

Leitung: Stephan Diethelm

 

Barockensemble

Im Barockensemble werden im kleinen Rahmen vorwiegend Werke aus dem Barock und der Renaissance musiziert. Eingeladen sind Spielerinnen und Spieler fast aller Instrumente: Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass, Querflöte, Blockflöte, Oboe, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Gitarre, Harfe, Cembalo und Orgel. Auch Sängerinnen und Sänger sowie für Cembalo interessierte Pianistinnen und Pianisten sind willkommen. Es besteht die Möglichkeit, bei Anlässen und Konzerten aufzutreten.

LeitungIzumi Ise

 

Blechbläser-Ensemble

Das Blechbläser-Ensemble probt donnerstags von 12:20-13:05h im Theater ’49. Hier werden Werke aus allen Stilepochen einstudiert. Das Ensemble repräsentiert die Schule über das ganze Jahr verteilt an diversen Anlässen und spielt auch über Aarau hinaus Konzerte. Immer im Januar fährt es gemeinsam mit dem Orchester, dem Flötenensemble und dem Vokalensemble ins Musiklager. Wenn du Spaß am Musizieren mit anderen hast und dein Blechblasinstrument bereits sicher beherrschst, bist du herzlich willkommen!

Leitung: Anuschka Thul

 

Flötenensemble

Das Querflötenensemble der Alten Kanti tritt mit farbigen Programmen an schulischen und öffentlichen Anlässen auf. Es nimmt jedes Jahr an den Orchesterwochen der AKSA teil. In wöchentlichen Proben (Ensemblestunde) erarbeitet es Werke ab Quartettgrösse bis zu vielstimmigen Stücken aus allen Epochen, Originalliteratur und Transkriptionen. Dabei kommen immer auch Querflöten diverser Grössen zum Einsatz (Piccoli, C-, Alt- und Bassflöten).

Leitung: Walter Feldmann

 

Gehörbildungs-Training

Wer Lust auf angewandte Musiktheorie und knifflige Rätsel hat ist hier genau richtig:

Ob Melodiediktate, Intervalle singen, Rhythmus klopfen, Basslinien transkribieren, harmonische Progressionen und Modulationen hörend erkennen oder Jazzstandards analysieren – jede/jeder arbeitet an individuellen Themen und im eigenen Tempo. Wahlweise kann der Fokus auf Jazz, Pop, Rock, Klassik oder zeitgenössische Musik gelegt werden. Im 2. Semester findet jeweils eine fakultative Prüfungsimulation analog zu einer Aufnahmeprüfung an eine
Musikhochschule statt.

Schnupperbesuche sind nach Absprache mit Nathalie Laesser willkommen und jederzeit möglich.

Leitung: Nathalie Laesser

 

Gitarrenensemble

Beim Gitarrenensemble-Unterricht werden Werke aus allen möglichen Musiksparten für zwei bis etwa sechs Gitarren erarbeitet, und zwar sowohl Originalwerke wie auch für Gitarrenensembles übliche Transkriptionen.

Leitung: Mathias Trottmann

 

Jazz Orchestra

Aula der AKSA, MI 17:35 – 20:00h

Leitung: Fritz Renold

 

Kammermusik

In diesem Kurs werden die Gruppen möglichst nach sinnvollen bestehenden Besetzungen gebildet, z.B. Bläser und Streicher oder reine Streicher- oder Bläserbesetzungen, mit oder ohne Klavier. Die Lehrpersonen und die Besetzungen können semesterweise wechseln. Eine Anmeldung als ganze Formation (vorherige Absprache mit geeigneten KammermusikpartnerInnen) ist vorteilhaft, aber nicht notwendig.

Leitung: Tomas Dratva, Hannes GigerStefan Läderach, Nathalie Laesser, Jiri Nemecek

 

Kantichor

Im Kantichor wirken Schülerinnen und Schüler aller Abteilungen mit. Gesungen wird jeweils am frühen Freitagnachmittag von 12.20 bis 13.20 Uhr in der Aula unter der Leitung von Michael Schraner. Im Stundenplan sind für den Chor zwei Lektionen ausgespart, damit alle Sängerinnen und Sänger anschliessend eine Mittagspause bis 14.00 haben. Für alle Erstklässlerinnen und Erstklässler sind diese Stundenplandispositionen im 1. Semester freigehalten. Ein Besuch des Chores ist also im ersten Schuljahr ohne weitere Voranmeldung für alle möglich – unbedingt weitersagen! Im Chor kommen Sie mit Leuten aus allen Jahrgangsstufen zusammen, die gerne singen. Dieses musikalische Freifach eignet sich auch für alle, die gerne singen aber das Grundlagenfach Bildnerisches Gestalten belegen.

In der Regel erarbeiten wir ein grosses Konzertprogramm, das wir in mehreren Konzerten öffentlich jeweils im Frühjahr aufführen. Dabei reicht die Palette von Koproduktionen mit anderen Chören und in Zusammenarbeit mit gross besetzten Profiorchestern (z.B. «Die Schöpfung» von Haydn 2016) bis hin zu kompakteren Formationen an besonderen Orten (z.B. Orffs «Carmina Burana» mit fünf Schlagzeugern in der Alten Reithalle Aarau 2017). Ausserdem haben im Chor auch kleinere Stücke wie Kanons oder Songs ihren Platz, ebenso erhalten Sie wöchentlich chorische Stimmbildung.

Mit den Proben startet der Kantichor jeweils direkt in der ersten Schulwoche im August in der Aula des Einsteinhauses. Schauen Sie bei uns rein – egal, ob Sie Musik oder Bildnerisches Gestalten als Grundlagenfach gewählt haben – Sie sind herzlich willkommen!

Leitung: Michael Schraner

Aktuelle Saison: www.srami.ch/chor

 

Klavierduos

Musik für zwei Klaviere und Klavier vierhändig

Leitung: Tomas Dratva, Nathalie Laesser, Ludovic Van Hellemont, Daniel Woodtli

 

Musik am Computer/Soundlab

Im Soundlab sind die Musiknotationsprogramme «Finale», «Sibelius», «Musescore» und «Photoscore ultimate» installiert. Die Musiksoftware «Ableton 9 Standard», «Logic pro» und «Pro Tool» stehen interessierten Schülern ebenfalls zur Verfügung. 

Leitung: Wolfgang Drechsler

Orchester

Das Orchester der Alten Kanti bestreitet jährlich mehrere öffentliche Auftritte von ganz unterschiedlicher Art:

Schlusskonzert Solistenworkshop: das Orchester begleitet Schüler-SolistInnen; Herbstquartal, Aula AKSA

Adventskonzert: Schwerpunkt Barockmusik, gemeinsam mit dem Barock- und dem Vokalensemble; erster Advent, Kirche Kirchberg Küttigen

Schlusskonzerte Musikwoche: Ausschnitte aus dem Lagerprogramm; am Donnerstag und Freitag vor den Sportferien am Lagerort und in Aarau (Aula)

Sinfoniekonzert: schwerpunktmässig klassisch-romantisches Programm, grosse Orchesterbesetzung mit ZuzügerInnen nach Bedarf; ref. Kirche Buchs AG, im Frühjahr

Maturfeier: musikalische Umrahmung; Ende Juni, Kirche FCG Aarau

Kantibühne am Maienzugvorabend: unterhaltendes Programm, in der Regel grosse Orchesterbesetzung; Anfang Juli, KuK Aarau, grosser Saal

Der Einstieg ins Kantiorchester (Freitagsformation) erfolgt nach den Herbstferien. Der Einstieg zu diesem Zeitpunkt berechtigt bereits im ersten Schuljahr zur Teilnahme an der legendären Musikwoche, die alljährlich an einem schönen Ort im Berner Oberland, im Jura oder auf der Schwäbischen Alb (dort zusammen mit dem Orchester des Friedrich List-Gymnasiums Reutlingen) durchgeführt wird.

Die Proben für das Kantiorchester finden wie folgt statt:

Donnerstagsformation: 12:25 – 13:50h (Beginn nach den Herbstferien): Kantiorchester-EinsteigerInnen aller Jahrgänge, Zimmer 30, Teilnahme an den Konzerten des Kantiorchesters zunächst mit reduziertem Programm; Eintritt in Absprache mit dem Orchesterleiter Stefan Läderach

Freitagsformation: 12:35 – 13:50h (Beginn nach den Sommerferien): alle anderen, gesamtes Programm, in der Aula.

Leitung: Stefan Läderach

 

Violoncello-Ensemble

Musik für drei und mehr Celli.

Leitung: Emanuel Rütsche

 

Vokalensemble

Das Vokalensemble besteht vorwiegend aus Studierenden mit Unterricht in Sologesang und setzt sich aus ca. 12 Singenden zusammen. Das Repertoire ist vielfältig, von Renaissance-Madrigalen über romantische Chorsätze bis hin zu Jazz und Schlager, je nach Projekten (Maienzugvorabend, AKSA-Weihnachtskonzert etc.). Das Ensemble probt wöchentlich.

Leitung: Simone Fischer

 

Bei Fragen zu den Ensembles stehen die leitenden Lehrpersonen gerne zur Verfügung.

Seiten: 1 2

Musik